Zurück


wärmepumpe

 

Bei der Wärmepumpe stehen unterschiedliche Wärmequellen, wie Erdwärme in Form von Flächenkollektoren oder Tiefensonden, Außenluft und Grundwasser, zur Verfügung. Die effizientesten Anlagen können mit Grundwasser- oder Erdwärmeanlagen erzielt werden.
Die Möglichkeit zur Nutzung des Grundwassers als Energiequelle ist jedoch auf wenige Gebiete begrenzt. Fast uneingeschränkt ist der Einsatz von Erdwärmeanlagen möglich. Mit diesen Anlagen wird die gespeicherte Sonnenenergie im Erdreich genutzt. Bei der Variante der Luftwärmepumpe muss zusätzlich das Einsatzgebiet und der Aufstellungsort berücksichtigt werden.

 

Für einen effizienten Einsatz einer Wärmepumpe sind wichtige Faktoren zu beachten:
 

  • Richtige Auswahl und fachgerechte Dimensionierung der Wärmequelle

  • Möglichst niedrige Auslegung der Vorlauftemperatur

  • Wärmepumpengerechte Warmwasserbereitung

  • Wärmepumpenleistung (Heizlast des Gebäudes)



 

Vorteile der Wärmepumpenheizung:
 

  • Kein Brennstofflagerraum notwendig

  • Kein Kamin bzw. Heizraum erforderlich

  • Geringe Betriebskosten

  • Keine Reinigungsarbeiten

  • Hoher Bedienungskomfort
     

  • Geringe Wartungskosten

 

Jetzt neu

Topline 1155 & 1255 - Vollmodulierend


Die neue Wärmepumpen-Generation KNV Topline 1155 & 1255 zeichnet sich durch leistungsvariable Verdichtertechnologie und beachtenswerte SCOP-Werte aus.

Durch den komplett drehzahlgeregelten Betrieb passt sich die Wärmepumpe stets dem aktuellen Wärmebedarf des Hauses an. Bei erhöhtem Wärme- oder Warmwasserbedarf steigt die Leistung. Sinkt der Bedarf, wird die Leistung reduziert.

Durch Nutzung neuester Wärmepumpentechnologien in Verbindung mit dem Regelungskonzept ist es gelungen, die Effizienz dieser neuen Gerätegeneration noch einmal deutlich zu steigern und damit richtungsweisende Werte in diesem Marktsegment vorzulegen. Die Wärmepumpe bezieht ihren kostenlosen Energieanteil aus dem Erdreich über Flachkollektoren oder Tiefenbohrungen.


Ringgrabenkollektor - Erdwärme 2.0


Die Zukunft der Erdwärme- nicht weniger will der Flächenkollektor-2.0 sein– Erdwärme zum Preis von Luftwärme auch auf schwierigen Grundstücken mit wenig freier Fläche.
Der Flächenkollektor als günstigste Form der Erschließung von Erdwärme ist die letzten Jahre gewaltig unter Druck geraten. Einerseits von der Kostenseite her durch die Luftwärmepumpe, andererseits durch immer kleiner werdende Grundstücke, die gleichzeitig immer häufiger Pools beherbergen müssen. Hier setzt die neue Entwicklung an. Aus dem starren Rechteck wird ein völlig flexibler schlauchförmiger Ringgraben, der idealerweise einmal rund ums Haus läuft. Auch sehr kleine Grundstücke bieten schnell einmal 80m Umfang. Damit lässt sich bei durchschnittlichem Boden >6kw entziehen. Mit der so gelieferten Heizleistung von 8kw kommen heute viele Einfamilienhäuser aus.
Somit kann mit rund 40 Prozent weniger Aushub die gleiche Wärmeentzugs-
fläche erschlossen werden. Wichtig ist eine genaue Planung der Anlage.
Wir beraten Sie hierzu gerne.
 

 





 

Aktuelles und Wissenswertes

Fair Energy Partner


e.cult optimierte Energiesysteme ist Fair Energy Partner in der Kompetenzgruppe Wärmepumpe.
Die Ziele der Fair Energy Partner sind Energieeffizienz, Qualität und Sicherheit.



Installationspartner Wärmepumpe Austria


e.cult optimierte Energiesysteme ist Installationspartner des Vereins Wärmepumpe Austria.
Kernaufgaben sind Qualitätssicherung, Aus- und Weiterbildung sowie verbesserte Rahmen-
bedingungen für die Wärmepumpe zu schaffen.


 

Installationen: